top of page

WIR stellen Zwischenergebnisse vor

Am 20.06.2023 fand das erste Meilensteintreffen des Verbundvorhabens „Starter 3“ im Rahmen von ZukunfTAlter am Internationalen Hochschulinstitut (IHI) Zittau (TU Dresden) in hybrider Form statt. Dabei gab es vier abwechslungsreiche kurzweilige und inputstarke Vorträge mit interessanten Impulsen. Das Projekt „InnoQ3 - Innovative Pflege im Quartier“ in Hoyerswerda der AWOLausitz zur Machbarkeit innovativer Pflegeformate wurde vorgestellt und es wurde aufgezeigt, wie Pflege in Zukunft in der Oberlausitz neu gedacht werden kann. Weiterhin wurde ein Modell der quantitativen Erfassung von Bedarfen für digitale Assistenzsysteme vorgestellt, um ältere Menschen partizipativ in die Entwicklung und Etablierung von Gero-Technologien einzubinden. Zudem wurde der aktuelle Forschungsstand im Bereich Gero-Technologien anhand eines Literaturreviews ausgeführt und es wurde ein spannender Einblick Beispiel-Technologien aus der Praxis gegeben. Der letzte Vortrag widmete sich der großen Frage, welche Anreize für Start-Ups gegeben sein müssen, um sich in der Oberlausitz niederzulassen. Die Vielfältigkeit des Themas und der Bedarf an Grundlagenforschung wurde deutlich aufgezeigt und wir freuen uns auf die in dem Projekt entstehende Datengrundlage für weitere Vorhaben im Verbund ZukunfTAlter. Wir danken dem AWO Bundesverband e.V. - AWO Lausitz, Pflege - Pflegekoordination Görlitz, Technische Universität Dresden - CODIP und der Forschergruppe Gerontechnologien für die wertvollen Impulse und freuen uns sehr, dass wir mit so starken Partner:innen gemeinsam etwas für die Region bewegen dürfen!









25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page