WIR mit ZukunfTAlter in der Region

Die Auswahlentscheidung des BMBF für ZukunfTAlter wurde am 24.09.2021 ganz offiziell verkündet. Gemeinsam mit dem Bündniskoordinator, der AWO Lausitz gGmbH Hoyerswerda und der Technischen Universität Dresden wurde die regionale Presse über unsere Bündnis und unsere engagierten Vorhaben informiert. Vorgestellt wurde von Herrn Beier (Geschäftsführer der AWO Lausitz) u.a. das Projekt - InnoQ3 - Innovative Pflege im Quartier, welches gemeinsam mit den Lebensräumen Hoyerswerda realisiert werden soll. Geplant ist nicht nur das gemeinnützige aus den Niederlanden stammende Buurtzorg Pflegemodell zu erproben, sondern auch in einem modernden Gebäudekomplex mit Servicewohneinheiten das Pflegepersonal und die pflegenden Angehörigen an neue Technologien heranzuführen.


Glückwünsche wurden vom Prorektorat der TU Dresden durch Frau Prof. Dr. Rösen-Wolff übermittelt. Herr Prof. Köhler des CODIP (Center for Digital Innovation and Participation) sprach sich vor dem Hintergrund des neu entstandenden Forschungsclusters "Digitalität in Gesundheit und Altern" für einen synergetischen Zugewinn aus.


Die Pressemitteilungen sind mitunter kostenpflichtig bei der Sächsischen Zeitung "Wie kann neue Technik Senioren ihr Altern erleichtern?" und der Lausitzer Rundschau "Ideen-Schmiede für Deutschland" abzurufen.


30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen